Sie befinden sich hier:

Abenteuer Natur am Rheinsteig

Download

   

Begrüßungsrede anlässlich der Präsentation des Rheinsteig-Führers Natur-Touren von Uwe Schöllkopf


Download

   

Rede des BUND RLP Geschäftsführers Dr. Erwin Manz


Download

   

Rede von Ewald A. Hoppen


Download

   

Grußwort des Ministers für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft & Weinbau - Hendrik Hering


Download

   

Presse Information zum Buch Natur-Touren


Hier können Sie das Buch zum Preis von 14,95 € (versandkostenfrei) bestellen.

Auf Schritt und Tritt Geheimnissen auf der Spur

Wilde Orchideen, seltene Schmetterlinge, geheimnisvolle Heilpflanzen, glitzernde Steine und 47 mittelalterliche Burgen und Bauten säumen Europas neuen Top-Wanderweg, den Rheinsteig. Links und rechts von schmalen Weinbergswegen, felsigen Pfaden und federnden Waldwegen liegt Wanderern eine der vielfältigsten Kultur- und Naturlandschaften Deutschlands zu Füßen. Im milden Klima des Rheintals mit seinen wärmespeichernden Schieferhängen leben Tiere und gedeihen Pflanzen, die sonst nur südlich der Alpen zu finden sind.
„Jede der Etappe zwischen 12 und 24 Kilometern Länge hat ihre besonderen Reize“, verrät Herausgeber Dr. Erwin Manz, Landesgeschäftsführer des BUND in Mainz. Neben Streckenbeschreibungen, mehr als 400 Fotos, Höhenprofilen und 20 Blüte- und Beobachtungszeitenkalendern können Wanderer auf den Sonderseiten „Natur erkennen“ auf den ersten Blick die wichtigsten Wegbegleiter aus Fauna, Flora und Geologie bestimmen.


Neues Buch des BUND Rheinland-Pfalz:

Das Buch „Ein schöner Tag - Rheinsteig Naturtouren“ erscheint im Oktober 2006.
Herausgeber ist der BUND Rheinland-Pfalz. Damit ist der Verband vor allem für die naturschutzfachliche Konzeption und die wissenschaftliche Betreuung des Werkes zuständig. Als Verleger hat der BUND Rheinland-Pfalz den Verlag Idee-media (Neuwied) ausgewählt. Der Verleger ist für die technische Produktionsabwicklung (graphische Konzeption, Redaktion, Graphik, Lektorat, Korrektur, Bildbearbeitung sowie Druck) und den Vertrieb zuständig. Als Autor konnten mit Martin Unfricht (Dörrscheid) und Jörg Hilgers (Bonn) zwei erfahrene Kenner der Flora und Fauna des Mittelrheingebietes gewonnen werden.
Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein-Sayn hat durch ihre Anregung das Buch iniitiert. Sie schrieb das Vorwort. Die Fürstin engagiert sich für die Erhaltung der Lebensräume wildlebender Tier- und Pflanzenarten und hat daher die Herausgabe dieses Naturführers bei uns angeregt.

Anlass

Am 8. September 2005 wurde mit großer öffentlicher Aufmerksamkeit der Rheinsteig eingeweiht. Auf einer Länge von 320 km windet sich der als Premiumwanderweg klassifizierte Pfad entlang von Schieferfelsen, Weinbergen und Burgen. Er durchquert dabei eine atemberaubend schöne Landschaft mit einer einzigartigen Naturausstattung.

Chance für den Naturschutz

Derzeit entwickelt sich das Wandern zu einem neuen Volkssport. Beim Erwandern von Wandersteigen, wie dem Rheinsteig kommen mehr Menschen hinaus in die Natur. Neben den Motiven der sportlichen Betätigung und des Landschaftserlebnisses, besteht hier auch die große Chance, dass Menschen Natur erfahren.

Mit dem Naturführer Rheinsteig sollen daher zusätzliche Anregungen zur Naturbeobachtung unterbreitet und Wissenswertes über Fauna und Flora vermittelt werden. Das Konzept zielt darauf, die Augen des Wanderers, aber auch die übrigen Sinne für die Naturwahrnehmung zu öffnen.

Entlang des Rheinsteigs fädeln sich wie an einer Perlenschnur unterschiedlichste Naturschutzprojekte und Schutzgebiete auf. Im Naturführer wird innerhalb der Etappe schwerpunktmäßig auf diese herausragenden Gebiete und die Naturschutzaktivitäten eingegangen und damit gleichzeitig um Sympathie für Natur und Naturschutz geworben.

Zielgruppe

Der Naturführer Rheinsteig wendet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Wanderer, indem er fachlich und sprachlich sehr leicht verständlich gehalten ist. Durch die Auswahl der Schwerpunkte ist jedoch durchaus eine fachlich anspruchsvolle Wissensvermittlung vorgesehen. Durch Handlungsappelle (Aufforderungen zum Tasten, Riechen etc.) soll die aktive Wahrnehmung des Wanderers (insbesondere von Kindern) angeregt werden.

Das Buch soll als Nachschlagewerk zur Benutzung einladen. Es soll nicht im Bücherregal des Käufers verschwinden, sondern vielmehr auf der Wandertour in der Jackentasche stecken bzw. bei der Vor- und Nachbereitung zu Hause auf dem Wohnzimmertisch liegen.


Bestellung

Hier können sie das Buch bestellen.



Metanavigation: