Sie befinden sich hier:

Jetzt den Scheichs ein Schnippchen schlagen

Der BUND informiert zum Sprit sparen

Nach verschiedenen Untersuchungen in den letzten Jahren ist die Befolgung von Tips zum Sprit sparenden Fahren der Mühe wert. So stellte die Stiftung Warentest schon vor längerer Zeit fest:

  • Bei verbrauchsorientierter Fahrweise sind gegenüber normalem Fahrstil über 10% zu sparen (bei 15 000 km über 180 EUR)
  • Bei flotter Fahrweise bezahlt man 7 % Zeitgewinn (pro Stunde 4 Minuten) mit 18 % Mehrverbrauch (z.B. 9,7 l statt 8,2 l; bei 15.000 km rund 300 EUR).

Durch welche Fahrweise wird nun der kostbare Kraftstoff am besten genutzt? Wie kann man

ENERGIE SPAREND FAHREN ??

Hier unsere Vorschläge:

  • Fahren Sie im hohen Gang, also mit möglichst niedriger Drehzahl! Schalten Sie frühzeitig in den nächsten Gang hoch (meist schon bei nur 2 000 Umdrehungen pro Minute möglich)! Überspringen Sie (z.B. nach Überholvorgängen) einen Gang! Geben Sie beim Beschleunigen kräftig Gas (außer im 1.Gang, der nur zum Anfahren dienen sollte), denn ein Benzinmotor erzeugt Leistung am wirtschaftlichsten, wenn er relativ viel Gas betrieben wird.
  • Fahren Sie vorausschauend! Beschleunigen Sie nicht unnötig, z.B. bei erkennbarem Verkehrsstillstand (rote Ampel, Stau) Nutzen Sie grüne Wellen, indem Sie mit gleichmäßiger Geschwindigkeit an die nächste Ampel heranrollen!
  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug möglichst oft im größten Gang rollen, z.B. bei roter Ampel oder bergab (nicht bei starkem Gefälle)! Die meisten Fahrzeuge haben heute eine Schubabschaltung und verbrauchen unter den genannten Bedingungen keinen Sprit.
  • Fahren Sie nicht schneller als 80% der Höchstgeschwindigkeit, oder, noch besser Tempo 80 auf Land- und Bundesstraßen, Tempo 100 auf Autobahnen. Das spart nicht nur Energie, es schont die Umwelt auch durch geringere Abgabe von Schadstoffen und weniger Lärm.
  • Bei einem Halt, der länger als 10 Sekunden dauert, lohnt es sich den Motor abzustellen.
  • Fahren Sie nicht zu Verkehrsspitzenzeiten, wenn eine Verlegung möglich ist!
  • Hören Sie den Verkehrsfunk! Gehen Sie so Sprit fressendem Kolonnenverkehr aus dem Weg!
  • Bilden Sie Fahrgemeinschaften!
  • Einer regelmäßigen Kontrolle bedürfen
    • der Luftdruck (lieber etwas mehr)
    • die Zündungs- und Vergasereinstellung
    • die Einspritzpumpe
    • die Zündkerzen
    • der Luftfilter
  • Entfernen Sie unnötigen Ballast aus dem Koffer- oder Innenraum! Bauen Sie Dachgepäckträger nach Gebrauch sofort wieder ab!
  • Achten Sie beim Autokauf auf den Benzinverbrauch! Ein billigeres Fahrzeug mit höherem Spritverbrauch verliert seinen Preisvorteil schnell! Ziehen Sie verbrauchsreduzierende Zusatzausstattung in Erwägung, z.B. 5-Gang-Getriebe, Schubabschaltung!
  • Verzichten Sie bei Kurzstrecken auf das Auto! Benutzen Sie das Rad oder gehen Sie zu Fuß!
  • Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel! Autofahren ist teurer, als Sie denken! Alles inklusive sind 40 Cent pro Kilometer für einen Mittelklassewagen keine Seltenheit! Bedenken Sie: Der Zug oder Bus, den Sie benutzen, fährt immer, egal ob Sie ihn mitfahren oder nicht. Die Energieeinsparung ist also maximal. Ein zusätzlicher Bedarf an Energie durch Ihr Eigengewicht ist unbedeutend.

Stand 1/09

Herausgeber:
Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND)
Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Hindenburgplatz 3, 55118 Mainz
Tel.: 06131 62706-0
Fax.: 06131 62706-66
info@bund-rlp.de
www.bund-rlp.de

Download

   

Das Faltblatt im Originalformat als PDF herunterladen



Weitere Tipps und Tricks zum effizienten Energiesparen finden Sie in unserer Strompsarsektion der Ökotipps

Ihre Spende hilft.

Suche

Metanavigation: