Sie befinden sich hier:

7. Mobilfunksymposium am Sa, 24.05.2008


von 9:30 - 18:00 Uhr im Erbacher Hof in Mainz

"Schöne neue FunkWELTen - wer zu spät kommt, ..."


(Die Inhalte des Tagungsbandes stehen hier zum Download bereit)

Zusammen mit dem größten deutschen Baubiologenverband, dem Verband Baubiologie (VB), laden auch in 2008 die Landesverbände Rheinland-Pfalz und Hessen BUND das Fachpublikum, Vertreter von Bürgerbewegungen, der Wirtschaft, politische Mandatsträger und alle Interessierten ein.
Ziel der Tagung ist es den Teilnehmern Ausblicke in mögliche Zukunftsszenarien zu geben, die sich sowohl im technischen, medizinischen und politischen Bereich abzeichnen.
Nur wer heute handelt, kann die Zukunft positiv gestalten. Wer zu spät kommt, der wird von den Entwicklungen überholt. Unsere Einflussnahme wird immer wichtiger, wenn wir Schäden von den Menschen hier und heute aber auch von den nachfolgenden Generationen abhalten möchten.
Unser Programm schlägt einen weiten Bogen von Medizin über Technik bis in die Politik hinein mit dem Ziel Zukunftsperspektiven auszuloten, getreu dem Motto „die Zukunft beginnt jetzt“.

Programm

Weitere Infos zum Programm entnehmen sie der unten verfügbaren Datei "BUND_Pressetext_Mobilfunksymposium_2008.pdf"

Die Vorträge stehen hier zum Download bereit.


Eröffnung und Begrüßung
Bistum Mainz, Umweltbeauftragter Dr. Franz-Jakob Hock
Vorstand BUND Rheinland-Pfalz, Heidelind Weidemann
Verband Baubiologie, Frank Melis

Radarsender, ein verkanntes Risiko?
Dipl.-Ing. Peter Hatterscheid

Medizinische Forschung, eine akt. Zusammenfassung
Dr. Peter Germann

Wirkmechanismen u. Physiologie, neue Modellansätze
Dr. Ulrich Warnke

Beleuchtungskörper in abgeschirmten Räumen, Lösungskonzepte
Dipl.-Ing. Peter Danell

4. Generation Mobilfunk, neueste Trends
Prof. Dr. Guido Zimmer

WiMAX, ein Flächenproblem?
Dipl.-Ing. Peter Hatterscheid

Vom schweren Weg durch die politischen Instanzen
Dr. Peter Germann

Vorsorgewerte und Schadensminimierung
im Mobilfunk
Prof. Dr.-Ing. Wilfried Kühling

Der neue Standard der baubiologischen Messtechnik (SBM 2008) Fort- oder Rückschritt?
Dipl.-Ing. Helmut Merkel

Das neue BUND Positionspapier „Elektrosmog“
Prof. Dr.-Ing. Wilfried Kühling

-> Zum BUND Positionspapier „Elektrosmog“


Begleitende Ausstellungen:
• Merkel Messtechnik
Baubiologische Messgeräte für die Praxis
• Institut für Baubiologie + Ökologie Neubeuern
• Biologa – Schutzlösungen gegen Elektrosmog
• Gigahertz Solution
Messgeräte und Abschirmprodukte
• Peter Danell, Abschirmprodukte

Dateien zum Download:

Download

   

BUND_Flyer_Mobilfunksymposium_2008 (PDF 240 kB)


Download

   

BUND_Pressetext_Mobilfunksymposium_2008 (PDF 80 kB)


Download

   

Wegbebeschreibung_Erbacher_Hof_2008 (PDF 140 kB)


Kontakt und Anmeldung:

Wenn möglich bitte vorher anmelden:
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Michael Ullrich
mobilfunksymposium@bund-rlp.de
www.bund-rlp.de

- Teilnahmegebühr 15 EUR (BUND-Mitglieder 10 EUR)
- Tagungsband 10 EUR
- Mittagessen 8 EUR

Überweisen Sie nach ihrer Anmeldung den sich ergebenden Betrag bitte auf das Konto: 63630 bei der Wormser Volksbank, BLZ 553 900 00, Stichwort "Mobilfunksymposium"



Veranstalter

BUND Landesverbände
Rheinland-Pfalz und Hessen

Mitveranstalter:
VERBAND BAUBIOLOGIE (VB)

In Kooperation mit:
Bistum Mainz
Referat Gerechtigkeit und Frieden

Mit freundlicher Unterstützung von:
Stiftung LOTTO Rheinland-Pfalz


Hinweis: Netzwerk Risiko Mobilfunk

Im Zusammenhang mit dem diesjährigen Mobilfunk Sympsium des BUND findet am 23. Mai 2008, ebenfalls in Mainz, ein Treffen des Netzwerkes Risiko Mobilfunk statt. Daran werden Mobilfunkkritiker aus allen deutschen Bundesländern und aus mehreren europäischen Nachbarländern teilnehmen.
Kontaktmöglichkeit unter www.netzwerk-risiko-mobilfunk.de




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Die Vorträge des Symposiums 2016 sind online.

Suche

Metanavigation: