Sie befinden sich hier:

Appell zum Schutz der gentechnikfreien Produktion


  • Keine Aufweichung des Gentechnikgesetzes. Schutz der gentechnikfreien Produktion!
  • Absoluter Vorrang für Verbraucherschutz und Umweltschutz!
  • Ein europaweites fünfjähriges Moratorium für die kommerzielle Nutzung von Gentechnik in der Landwirtschaft!
  • Europaweite Regelung zum Schutz vor Verunreinigungen mit gentechnisch veränderten Organismen!

Diese Forderungen vertraten Redner und eine Rednerin von BUND, Bioland und Bündnis 90/Die Grünen am Sonntag, den 20 Mai 2007 bei einer Kundgebung zum Schutz der Gentechnikfreien Landwirtschaft. Anlass der öffentlichen Reden war das EU-Agrarministertreffen, das an diesem Tag begann.


Bernhard Braun (Landesvorsitzender des BUND Rheinland-Pfalz), Thomas Dosch (Bioland Deutschland) und Ulrike Höfken (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) fordern den Schutz der gentechnikfreien Landwirtschaft

Mitunterstützt wurde die Veranstaltung von Mellifera e.V. und dem Imkerverband. Zusätzlich zur Kundgebung richteten die Verbände einen Appell an die Landwirtschaftsminister.

Download

   

Der gemeinsame Appell (15 KB)




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Ihre Spende hilft.

Suche

Metanavigation: