Sie befinden sich hier:

Erfolgreiche Demo in Koblenz

Atomkraft? Nicht schon wieder!

Über 2000 Menschen zogen am Mo, 26.04.2010 mit Transparenten und Atommüllfässern durch die Koblenzer Innenstadt. Mit zahlreichen Kundgebungen ging es vom Oberwerth über den Hauptbahnhof bis zum Zentralplatz. Gegen die rückwärtsgewandten Atompläne der schwarzgelben Regierung wandten sich als Redner unter anderem BUND-Bundesvorsitzender Prof. Dr. Hubert Weiger und Umweltministerin Margit Conrad.

Organisiert hatten die Demo das Anti-Atom-Netz Koblenz/nördl. Rheinland-Pfalz unter maßgebliche Beteiligung des BUND.

Nachdem am vergangenen Samstag 120.000 Menschen bundesweit auf den Straßen waren, gab es auch in Rheinland-Pfalz die klare Abstimmung mit den Füßen: Atomkraft  - Nein Danke!













Anti-Atom Aktion der KG Koblenz am Tschernobyl-Tag, 26.April 2010

An diesem Tag ruft die BUND-Kreisgruppe Koblenz zu einer Anti-Atom Großdemonstration auf in Zusammen­arbeit mit weiteren Organisationen der Region:
Bendorfer Umweltinitiative eV, Greenpeace Koblenz, Ökostadt Koblenz eV, Bü.90/Die Grünen Koblenz, Rhein-Lahn  u. Altenkirchen, ÖDP Koblenz-Mittelrh.,DIE LINKE u.Linksjugend Koblenz, Pax christi Koblenz, NABU Koblenz +viele Einzelpersonen.

Das Motto: Atomkraft? – Nicht schon wieder!
Atomausstieg statt Laufzeitverlängerung!
Atomexporte mit Hermesbürgschaften? Nicht mit uns!
Für eine weltweite atomare Abrüstung und die Nichtweiterverbreitung von Spaltmaterial!
Für eine Energiewende und die Förderung erneuerbarer Energien!
Für den weiteren Ausbau von Arbeitsplätzen und Zukunftstechnologie in der Energiewirtschaft!
Für verbindliche und gerechte Klimaschutzmaßnahmen und den wirksamen Schutz unserer Lebensgrundlagen!

Start ist um 17 Uhr mit der Auftaktkundgebung in Koblenz Rheinau/Oberwerth

Wer sich beteiligen  und am Tschernobyl-Gedenktag seinen Protest gegen die Atompläne der Bundesregierung deutlich machen will, kann jetzt schon "Atommüll" (Fässer,Dosen usw.) sammeln und diesem ein gelbes und radioaktives Aussehen verpassen. Zur Abschlusskundgebung in der Altstadt wird Professor Hubert Weiger, der BUND-Bundesvorsitzende, sprechen.

Für weitere Informationen: Egbert Bialk, BUND Koblenz, Boelckestr. 9a, 56073 Koblenz, Tel. 0261-94249722, E-Mail: e.bialk@t-online.de.

Auch wer in den Anti-Atom-Aktionsbriefverteiler der Kreisgruppe aufgenommen werden möchte, meldet sich bitte hier.

Infoflyer zum Herunterladen (pdf-Datei 500 kB)

Rundbrief zum Herunterladen (pdf-Datei 200 KB)

Das Plakat finden Sie hier.

Anti-Atom Demo in Biblis

Um dem Atomausstieg auf die Beine zu helfen, rufen die südwestdeutschen Atom-Initiativen mit aktiver Beteiligung des BUND am Samstag, 24. April ab 12.30 Uhr zu einer "Umzingelung" des AKW Biblis auf. Das Motto: "Kettenreaktion - Atomkraft abschalten!" Um 14 Uhr ist am AKW eine Kundgebung geplant, ab 15 Uhr gibt's Musik und Kultur.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Homepage des BUND Hessen




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Was kann man tun?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich im Klimaschutz zu engagieren.

Mehr...

Viele wichtige Infos beim BUND-Bundesverband hier...





Weitere Tipps und Tricks zum effizienten Energiesparen finden Sie in unserer Strompsarsektion der Ökotipps



Broschüre Atomkraft



BUND-Position: Klimagerechtigkeit 2015

Lesen Sie die BUND-Position: Klimagerechtigkeit 2015:
Mehr...



Ökologisch investieren: BUND-Bürgersolardächer

Mehr ...



Suche

Metanavigation: