Sie befinden sich hier:

Film „Leben mit der Energiewende“



Aus der Politik bekommt die Energiewende, wie zu erwarten war, zur Zeit viel Gegenwind. Warten wir also nicht auf den Segen von oben, sondern nehmen wir die Energiewende weiterhin selbst in die Hand.
So dachte auch der Journalist Frank Farenski und hat einen sehenswerten Kinofilm dazu gedreht: "Leben mit der Energiewende".

Anlässlich des 2. Jahrestages  des Erdbebens und des daraus folgenden Atomunglücks in Fukushima lud der BUND Rheinland-Pfalz zu einem besonderen Film und anschließender Diskussuion mit dem Autor Frank Farenski ein.

Schon ab 14:00 Uhr war der Regisseur am Montag zusammen mit dem BUND in der Mainzer Innenstadt am Gutenbergplatz präsent und warb für den Film. Dort fand dann auch im Anschluss um 17:30 Uhr eine Mahnwache für Fukushima statt, von der aus die Menschen dann zum Kino gingen.

Der Saal im Mainzer Programmkino PALATIN war voll, als der Autor gegen 19:00 Uhr die Zuschauer begrüßte und einige einleitende Worte zum Film sagte.
Nach dem Film folgte schließlich eine angeregte Diskussion.

Zeitgleich wurde der Film auch in einem Kino in Koblenz gezeigt. Frank Farenski begrüßte die Menschen bei der Filmvorführung in Koblenz per Liveschaltung.

Alle Infos zum Film finden Sie unter energiewende-derfilm.de

Zur Pressemitteilung

Presseberichte:

Bericht der AZ vom 12.3.13
...zum Film
...zur Mahnwache


 

Mahnwache und Filmvorführung am Fukushima Jahrestag 11.03.2013




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Was kann man tun?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich im Klimaschutz zu engagieren.

Mehr...

Viele wichtige Infos beim BUND-Bundesverband hier...





Weitere Tipps und Tricks zum effizienten Energiesparen finden Sie in unserer Strompsarsektion der Ökotipps

BUND-Position: Klimagerechtigkeit 2015

Lesen Sie die BUND-Position: Klimagerechtigkeit 2015:
Mehr...



Ökologisch investieren: BUND-Bürgersolardächer

Mehr ...



Suche

Metanavigation: