Sie befinden sich hier:

Einsatz für Grünbrücken-unsere Erfolge!

Der BUND und viele andere aktive Mitwirkende setzen sich seit Jahren für die Umsetzung von Grünbrückenprojekten über Verkehrsstraßen ein. Gemeinsam mit dem Deutschen Jagdschutzverband (DJV) und dem Naturschutzbund (NABU) erstellte der Bundesverband einen Forderungskatalog zum Bau von Querungshilfen über bestehende Autobahnen und Bundesstraßen. Für Rheinland-Pfalz steht demnach die Errichtung von 19 Wildbrücken aus Gründen der Zerschneidung von wichtigen regionalen Lebensraumverbünden und gehäufter Wildunfälle auf dem Plan. Die Projekte der beiden Autobahnen A1 und A6 konnten auch durch unsere Lobbyarbeit bereits zur Umsetzung und Finanzierung aus dem Konjunkturpaket II geführt werden.

A61 bei Schifferstadt

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Kreisgruppe Rhein-Pfalz kämpft seit Jahren gemeinsam mit anderen Naturschutzverbänden und der Jägerschaft für eine Grünbrücke über die A 61 bei Schifferstadt.

2015 kam aus Berlin und Mainz die Nachricht, dass die Grünbrücke im Zuge des Autobahnbaues realisiert werden wird. Die BUND-Aktiven freuen sich, dass dann endlich ein Beitrag für den Schutz der Wildkatze und anderer wandernder Tierarten geleistet wird. Weitere Infos finden Sie bei der BUND Kreisgruppe Rhein-Pfalz.

A1 bei Wittlich


Bei Wittlich/Altrich (Landkreis Bernkastel-Wittlich) an der A1 befindet sich seit 2008 die erste Grünbrücke, die in Deutschland über eine schon lange bestehende Straße gebaut wurde. Grund für die Verwirklichung dieses Projektes waren häufige Unfälle mit Rot-, Dam- und Rehwild auf der viel befahrenen Verkehrsstraße, die das Waldgebiet „Mundwald-Haardter Wald“ längs durchteilt. Die Wirksamkeit der errichteten Querungshilfe konnte bereits mit intelligenter Videobildanalyse dokumentiert werden.

Viele Wildtiere, von Marder bis Hirsch, querten bereits nach kurzer Zeit die Autobahn über diesen Weg und zeigen den Erfolg der Naturschutzmaßnahme.
Eine neue zweite Wildbrücke über die A1 bei Greimerath, ist bereits in der Fertigstellung. Das Projekt wird im gemeinsamen Forderungskatalog der Verbände BUND, DJV und NABU gefordert und finanziert sich über Mittel aus dem Konjunkturpaket II.
Der alte hochwertige Waldbestand im Landkreis wird außerdem durch den Bau der B50 östlich der A1 ein weiteres Mal zerschnitten.

A6 bei Wattenheim


Foto: K.-H. Klein

Einen weiteren großen Erfolg konnte die BUND-Kreisgruppe Kaiserslautern bei der Verwirklichung des Grünbrückenbauprojektes über die A6 zwischen Wattenheim und Enkenbach-Alsenborn verzeichnen. Die Autobahn zerschneidet in diesem Bereich seit Jahrzehnten das Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen. Hier haben wir erreicht, dass 3,5 Mio. Euro dem seit März 2009 geplanten und voraussichtlich bis Ende 2011 beendeten Projekt aus dem Konjunkturpaket II zugesagt wurden.


Foto: K.H. Klein

Die Standortauswahl für die Querungshilfe erfolgte nach sorgfältigen Untersuchungen durch erfahrene Wildbiologen in einem Wanderbereich vieler Waldtiere unter besonderer Berücksichtigung der gefährdeten Wildkatze. Doch nicht nur für die großen Waldbewohner ist die Brücke gedacht. Damit sich auch Eidechsen frei bewegen können, hat man artgerecht lockeres Gestein aufgeschüttet. Ebenso werden Käfer, Kleinsäuger und Huftiere die Grünbrücke nutzen und sich sogar Fledermäuse in ihrem Flug über die Autobahn an den Grünstrukturen orientieren.

Einen SWR-Beitrag zum Thema Grünbrückenbau mit einem Bericht zur fertiggestellten Querungshilfe über die A6 bei Wattenheim finden sie hier.

B10 bei Pirmasens


Foto: Walter Stutterich

Die Brücke zur Querung der Bundesstraße B10 für Wildtiere in Hinterweidenthal bei Pirmasens wurde im Januar 2011 in Auftrag gegeben. Die Straße zerschneidet den Pfälzerwald, sodass von einer Grünbrücke besonders Wildkatzen, Luchse und Rot-, Dam-, sowie Rehwild profitieren.
Der Plan zum Brückenbau sah ursprünglich vor den Walmersbach zu überspannen. Die KG Pirmasens schlug vor die Querungshilfe stattdessen 200 m weiter westlich zu errichten.


Und tatsächlich wurde der Plan noch einmal geändert. Die Grünbrücke befindet sich mittlerweile in der Fertigstellung und voraussichtlich wird eine zweite Brücke über dieselbe Bundesstraße folgen.




Metanavigation: