Sie befinden sich hier:

 

Naturschutzgesetz

Die wichtigste gesetzliche Grundlage für die Erhaltung und Entwicklung von Lebensräumen, Arten und Landschaften ist das Bundesnaturschutzgesetz. Die Rahmenvorschriften werden durch Landesgesetze, in Rheinland-Pfalz durch das Landesnaturschutzgesetz umgesetzt.
Der BUND Rheinland-Pfalz begleitet fortwährend die Änderungen und Novellierungen des Gesetzes. Auch zu den einzelnen Landesverordnungen wurden Stellungnahmen abgegeben.
Hier finden Sie die BUND-Stellungnahmen zum Landesnaturschutzgesetz.

Natura 2000

Die EU-Vogelschutzrichtlinie und die EU-Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) sind weitere sehr bedeutsame Regelwerke für den Naturschutz. Beide Richtlinien sehen die Ausweisung und den Schutz eines EU-weiten Netzes von Biotopen vor (Natura 2000). Das Land Rheinland-Pfalz hat sich über Jahre hinweg sehr schwer damit getan, eine korrekte Gebietskullisse an die EU zu melden. Der BUND hat sich mit eigenen Gebietsvorschlägen an der Diskussion beteiligt und damit auf eine fachlich korrekte Umsetzung der Richtlinien gedrängt.
Hier finden Sie die BUND-Stellungnahmen zur Ausweisung der Natura 2000-Gebiete.



Metanavigation: