Sie befinden sich hier:

Ein Garten für Kinder

Sonnenschein im Nacken, Lehm an den Füßen, ein Lachen im Gesicht – in Neustadt an der Weinstraße ist unter den Händen des BUND ein Garten zu neuer Schönheit gereift, der den Kindern zum Einen als Lehrgarten und Abenteuerspielplatz dient und zum Anderen so bearbeitet wird, dass auch der Naturschutz nicht zu kurz kommt. Der Garten, gelegen im Naturschutz-gebiet „Am Sonnenweg“, war stark verwildert. Durch viele Arbeitseinsätze ist es gelungen ihn wieder in einen Zustand zu bringen, der der Offen-haltung der dortigen Kulturlandschaft entspricht. Gerade für die Trockenmauern ist es wichtig, die alten Gärten zu bewirtschaften, damit einzigartige Biotope für Tiere und Pflanzen erhalten bleiben.

Naturschutz durch Kinderhände

In diesem Garten trifft sich seit 2 Jahren die BUND-Kindergruppe. Vierzehntägig, am Samstag treffen sich 5 bis 10 Kinder und eine Begleitperson.


Sonnenschein im Nacken, Lehm an den Füßen, ein Lachen im Gesicht

Die Kinder haben viel Spaß im Garten, denn sie können dort toben, auf Bäume klettern, die Natur beobachten und manchmal helfen sie auch mit, wenn die Erwachsenen einen Arbeitseinsatz haben. In diesem Sommer wurde begonnen eine Lehmwand zu errichten, die als Nistmöglichkeit für Wildbienen dienen soll. Mit Gummistiefeln und matschfesten Hosen war das natürlich eine große Herausforderung für die Kinder. Mal sehen was die Wildbienen im nächsten Jahr dazu sagen. Ob ihnen unser „Sozialer Wohnungsbau“ gefällt?? So geht es Stück für Stück voran, getreu dem Abbild der Natur, die sich auch langsam entwickelt. Und auch weiterhin will man sich auch in kleinen Schritten weiterbewegen, immer offen für eine gute Idee und mit einem wachen Auge für das, was die Natur selbst vorgibt.

Fotos: Bernd Hoos

Kontakt: BUND Kreisgruppe Neustadt www.bund-pfalz.de; nw@bund-pfalz.de




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Ihre Spende hilft.

Suche

Metanavigation: