Sie befinden sich hier:

Auwald

Auwälder sind durch die Verbindung von Wasser und Wald besonders wertvoll. Sie gehören zu den artenreichsten, aber auch gefährdetsten Lebensräumen Mitteleuropas und haben eine wichtige nationale und internationale Bedeutung für eine Vielzahl von Arten.

Der BUND setzt sich für eine Revitalisierung der noch verbliebenen Auenbereiche ein. Dies kann ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Hochwassersicherheit leisten. Gleichzeitig entstehen dabei wertvolle Bereiche für eine spezielle Tier- und Pflanzenwelt und interessante Plätze für Naherholung und Naturbeobachtung. Hierzu wurde eine umfangreiche Studie erstellt. Mehr ...

Die ursprünglichen Auwälder mussten Platz für Siedlungen, Straßen und Landwirtschaft machen oder werden naturfern bewirtschaftet. Die letzten noch im Überflutungsbereich des Rheines befindlichen Auwaldreste müssen daher dringend geschützt werden. Der BUND setzt sich dafür ein, die forstwirtschaftliche Nutzung aufzugeben. Dies wäre ein Gewinn für die Natur und den Hochwasserschutz und schafft die Möglichkeit, Wildnis zu erleben.

2015 konnte der BUND gemeinsam mit dem Land Rheinland-Pfalz einen großartigen Erfolg beim Auwaldschutz erzielen: fast 1000 ha Staatswald im Überschwemmungsbereich des Rheines werden in den nächsten Jahren aus der Nutzung genommen werden - Eine neue Wildnis am Rhein darf sich entwicklen! Mehr ...

Eine ausführlichere Erläuterung zur "Neuen Wildnis am Rhein" finden Sie in der BUND-Broschüre hier.



Foto: Dieter Kurzmeier




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Ihre Spende hilft.

Suche

Metanavigation: