BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Ulrich Mohr erhält Landesverdienstorden


Am 18.12.2013 erhielt unser langjähriger Aktiver Ulrich Mohr in einer Feierstunde in der Staatskanzlei von Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Landesverdienstorden von Rheinland-Pfalz, die höchste Auszeichnung, die unser Land zu vergeben hat. Geehrt wird er damit für sein herausragendes und jahrzehntelanges Engagement für den Umwelt- und Naturschutz.
Der 1939 in Ludwigshafen geborene ehemalige Gymnasiallehrer ist seit 1983 Mitglied im BUND. Von 1989 bis 2001 war er BUND Landesvorsitzender. Danach unterstützte er die Vorstandsarbeit viele Jahre als Pressesprecher. Heute ist er in der Kreisgruppe Südpfalz als Pressesprecher und in vielen Themenbereichen aktiv.
Wir gratulieren und danken Ulrich Mohr für sein 20-jähriges Engagement im BUND und hoffen, dass wir noch lange auf ihn zählen können. Fotos der Staatskanzlei hier...

Doris Stubenrauch: Frauenpower im ehrenamtlichen Naturschutz in Rheinland-Pfalz


Die Stiftung „pro NATUR Rheinland-Pfalz“ hat sieben Frauen mit dem Naturschutzpreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Eine davon ist die Vorsitzende der BUND KG Rheinpfalz Doris Stubenrauch.

Doris Stubenrauch ist bereits seit 1981 im BUND aktiv. Seit 2006 leitet sie erfolgreich die BUND Kreisgruppe Rhein-Pfalz-Kreis.


Ihre bisherigen Arbeitsschwerpunkte sind:

Verleihung der Bürgerschaftsmedaille an Johannes Mazomeit


Am 5. Dezember 2013, dem „Tag des Ehrenamtes“ hat Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse die Bürgerschaftsmedaillen der Stadt Ludwigshafen für ehrenamtliches Engagement verliehen.

Zur großen Freude der BUND-Kreisgruppe Ludwigshafen wurde in diesem Jahr auch unser Vorstandsmitglied Johannes Mazomeit geehrt. Ihm wurde die Medaille für 30 Jahre ehrenamtliche Arbeit im Natur- und Umweltschutz in der Stadt verliehen. Johannes Mazomeit ist Gründungsmitglied der BUND-Kreisgruppe Ludwigshafen und seit der Gründung ununterbrochen im Vorstand aktiv. Er hat die Arbeit der Gruppe mit seinen Ideen, seinem beharrlichen Einsatz und seinem enormen fachlichen Wissen maßgeblich geprägt - und  tut dies noch immer. Johannes Mazomeit ist darüber hinaus Vorsitzender der Ortsgruppe Ludwigshafen-Mannheim des Naturkunde-Vereins Pollichia und Vorsitzender des Naturschutzbeirates der Stadt.

Er hat die Flora der Stadt Ludwigshafen kartiert, immer per Fahrrad oder zu Fuß unterwegs. Eine seiner bemerkenswerten Veröffentlichungen ist der Band "Pflanzenraritäten am Oberrhein – Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim". Dieses Buch basiert auf seinen langjährigen floristischen Kartierungen  und  stellt Besonderheiten der Flora am Oberrhein vor. Mit seinen gelungenen Fotos und verständlichen Texten ist es auch für nicht floristisch vorgebildete Naturfreunde interessant. 

Wir freuen uns, dass mit der Verleihung der Bürgerschaftsmedaille das Wirken von Johannes Mazomeit über den Kreis der Naturschützer hinaus seine Beachtung findet.

Im Namen der BUND-Kreisgruppe Ludwigshafen gratuliere ich Johannes Mazomeit zu dieser Ehrung. Ganz persönlich möchte ich über die Glückwünsche hinaus meine Freude und Dankbarkeit für die anregende, interessante und zuverlässige Zusammenarbeit ausdrücken. Für mich persönlich und für das Gedeihen der Arbeit der BUND-Kreisgruppe Ludwigshafen  wünsche ich mir, dass sich Johannes Mazomeit noch lange für Natur und Umwelt einsetzt.

Ingrid Frühauf, Vorsitzende der KG Ludwigshafen

 

Elisabeth Emmert erhält Landesverdienstorden 2011


Foto: Melanie Bauer, Bildergalerie RLP

Der BUND Rheinland-Pfalz gratuliert herzlich der neuen Ordensträgerin!

Elisabeth Emmert, langjähriges Mitglied und aktive Fürsprecherin für den naturnahen Waldbau wurde der Verdienstorden des Landes  Rheinland-Pfalz am 30.11.11 durch Ministerpräsident Kurt Beck verliehen. „Mit dieser Auszeichnung werden seit 30 Jahren außergewöhnliche Verdienste um Rheinland-Pfalz und seine Menschen gewürdigt. Der Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung, die Rheinland-Pfalz zu vergeben hat. Deshalb sind die Kriterien für die Verleihung auch besonders hoch“, sagte der Ministerpräsident bei der Feierstunde.

Elisabeth Emmert ist dem BUND seit fast 20 Jahren verbundet und setzt sich in ihrer Kreisgruppe Altenkirchen für die Natur ein. Auf Bundesebene ist sie als Vorsitzende des Ökologischen Jagdverbandes aktiv und setzt sich hier mit großem Engagement für den naturnahen Waldbau und eine umwelt- und tiergerechte Bejagung ein.

Der BUND Rheinland-Pfalz ist stolz, Menschen wie Elisabeth Emmert in seinen Reihen zu wissen.

Quelle: http://www.bund-rlp.de/ueber_uns/menschen_im_bund/