Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Artenvielfalt in der Agrarlandschaft - Auftakt: BUND startet Projekt "Blühendes Rheinhessen"

31. Oktober 2018 | Wildbienen, Landwirtschaft, Naturschutz

Naturschutz und Landwirtschaft ziehen im Projekt "Blühendes Rheinhessen - Wein, Weizen, Wildbienen" an einem Strang, um die Artenvielfalt zu fördern

Frieder Stauder, Vorstandsmitglied und Regionalbeauftragter Rheinhessen-Nahe  (BUND)

Zur Auftaktveranstaltung des BUND-Projektes "Blühendes Rheinhessen - Wein, Weizen, Wildbienen" begrüßte Vorstandsmitglied Frieder Stauder am 30. Oktober im Haus am Dom in Mainz etwa 80 Interessierte und Akteure aus Landwirtschaft und Naturschutz. Das vom Umweltministerium im Rahmen der Aktion Grün geförderte Projekt wird bis 2022 unter anderem Modellprojekte im engen Dialog mit Landwirtschaft und Weinbau umsetzen. Naturschutz und Landwirtschaft ziehen gemeinsam an einem Strang, um den Rückgang der Artenvielfalt und insbesondere der Wildbienenarten aufzuhalten. Nach einem Grußwort der Ministerin und Schirmherrin Ulrike Höfken, einigen interessanten Kurzvorträgen, u.a. von Dr. Axel Schönhofer zur "Botanik in Rheinhessen", von Julia Arndt und Oliver Martinez (beide DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück) zur "Sicht der Landwirtschaft auf den Wildbienenschutz" und Johann Schnell zur "Biodiversität im ökologischen Weinbau", fand die Veranstaltung einen geselligen Abschluss mit interessanten Gesprächen bei einer Weinprobe des Ökowinzers Johann Schnell.

Zur Bildergalerie ...

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb