Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Schüler der Grundschule Heidesheim schaffen Lebensraum für Wildbienen und Schmetterlinge

04. November 2019 | Lebensräume, Schmetterlinge, Wildbienen, Naturschutz

Kinder, Eltern, Lehrkräfte und BUND-Aktive schaffen neuen Lebensraum in der Grundschule Heidesheim für Wildbienen und Schmetterlinge  (Mareike Rest)

BUND-Projekt Blühendes Rheinhessen – Schulaktion mit über 40 Kindern

Lebensraum schaffen für Wildbienen und Schmetterlinge in der Grundschule Heidesheim

Über 40 Kinder der Grundschule Heidesheim, 30 Eltern, und BUND-Aktive haben Lebensraum geschaffen für Wildbienen und Schmetterlinge. Dank der ehrenamtlichen Projektkoordination von Michael Loer, Aktiver der BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen und Vater von zwei Kindern der Schule, wurden vielfältige wildbienen- und schmetterlingsfreundliche Maßnahmen auf der schuleigenen Fläche umgesetzt. BUND-Experten haben sich im Vorfeld die Fläche angesehen, Bodenbeschaffenheit und Artenbestand bewertet sowie eine umfangreiche Liste erstellt, wie man die Fläche ökologisch aufwerten kann. Für Schmetterlinge wurden zwei Faulbäume, Brennnessel, Blutstorchschnabel sowie ein Thymianweg gepflanzt. Eine Fläche von etwa 70 qm wurde gefräst und mit wildbienenförderlichen Pflanzen der BUND-Mischung „Blühendes Rheinhessen“ eingesät. Auf der zukünftigen Wildbienenweide wurde in der Mitte ein Nisthügel für im Erdboden nistende Wildbienen angelegt. Dafür wurde Sand mit Boden vor Ort gemischt, damit er sich als Substrat für Wildbienen eignet. Eine betonierte Fläche wurde mit Sand aufgefüllt und unter anderem mit Oregano bepflanzt. Die Fläche wurde mit einem Zaun abgesperrt. Die vielen kleinen und großen Helfer waren sehr fleißig und motiviert. Mit Begeisterung setzten sie alle Maßnahmen schnell und zügig um. „Da haben wir heute Einiges bewegt und nicht nur Sand und Erde. Wir haben Nachhaltiges geschaffen, dass unmittelbar an den Unterricht anknüpft“, freuen sich Schulleiterin Christiane Hommel und Stellvertreter Ingo Morgenstern, die beide bei der Schulaktion kräftig mithalfen. In den kommenden Monaten werden die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Wildbienen-Nisthilfen selbst bauen und auf der Fläche aufstellen. Denn für einen guten Wildbienen-Lebensraum braucht es nicht nur ein passendes und vielfältiges Blütenangebot mit unterschiedlichen Pollen- und Nektarquellen, sondern auch unterschiedliche Nistplätze. Mit der Schulaktion lernen die Kinder, warum Wildbienen und Schmetterlinge bedroht sind und wie man ihnen helfen kann. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu mehr Artenvielfalt in ihrer Schule.

Informationen zum BUND-Projekt „Blühendes Rheinhessen – Wein, Weizen, Wildbienen unter www.bund-rlp.de/wildbienen. Das Projekt wird gefördert wird aus Mitteln der Aktion Grün des Umweltministeriums.

Kontakt: BUND Mainz-Bingen, Alexandra Stevens, a.stevens@bund-rlp.de, mainz-bingen.bund-rlp.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb