Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

GEO-Tag der Natur 2018: Naturkundliche Exkursion über den Quirnheimer Hang

12. September 2018 | Wildbienen, Naturschutz

Wiese im Übergangsstadium (3. Jahr) vom Acker zur Streuobstwiese  (Rüdiger Vettermann)

Zur naturkundlichen Exkursion am Quirnheimer Eistalhang im Rahmen des GEO-Tags der Natur luden die BUND Kreisgruppe Bad Dürkheim sowie die Ortsgruppe Grünstadt am 16. Juni 2018 ein.

Die etwa dreistündige Exkursion führte zunächst von Mertesheim hoch durch heckenbestandene Getreidefluren mit verschiedenen Wildkräutern zu dem interessanten Halbtrockenrasen südlich des Quirnheimer Sportfluggeländes. Dieses Biotop entstand historisch durch Kalkabbau mit anschließender Schafbeweidung. Dort findet auch eine kompensatorische Landschaftspflege durch den Landesbetrieb Mobilität statt. Ein ehemaliger Acker wird in eine Streuobstwiese umgewandelt. Die Wiese befindet sich im 3. Jahr des Übergangs.

Die Exkursion war mit etwa 20 Personen gut besucht. Alle haben unterwegs mit viel Freude und Spaß die Pflanzen am Wegesrand und (Acker-)Wildkräuter auf den Wiesen bestimmt. Mehr als 40 verschiedene Pflanzen wurden dokumentiert, darunter Ackergauchheil, Acker-Stiefmütterchen, Echtes Labkraut, Knollen-Platterbse, Einjähriger Ziest, Feldmannstreu, Oregano, Thymian, Wiesen-Salbei, Skabiosen-Flockenblume, Kartäusernelke, Hornklee, Sichelmöhre, Diptam uvm.

Weitere Informationen:
BUND Kreisgruppe Bad Dürkheim
https://badduerkheim.bund-rlp.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb