BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Sensenkurse auf den Wiesen des Guldentaler Streuobstlandes

Workshop | Naturschutz, Suffizienz

Der Kursleiter Carl Rheinländer vermittelt Sicherheit im praktischen Umgang mit der Sense zum Mähen auf dem eigenen Grundstück, wie auch die Kenntnisse, sein Sensenblatt einsatzfähig zu halten.

Für den Kursverlauf werden allen Teilnehmern scharfe Sensen, vollständiges Dengelwerkzeug und anderes Zubehör zur Verfügung gestellt.

In verschiedenen Arbeitsblöcken wird, nach jeweils kurzen theoretischen Einführungen, der richtige Bewegungsablauf beim Sensenschwung geübt, der vorhandene Aufwuchs unserer Übungswiese gemäht und an Stahlblechstreifen das Dengeln geübt.

Unterschiedliche Sensenbäume und Sensenblätter können ausprobiert werden. Nicht zuletzt wird Hilfestellung bei der Zusammenstellung der eigenen Sensenausrüstung gegeben.

Alle Arbeitsmittel werden für den Kursverlauf gestellt.

Teilnehmer sollen, falls notwendig, ihre Lesebrille für die Dengelarbeiten mitbringen.

Eigene Sensen bitte zur Begutachtung mitbringen! Eine eventuell notwendige Sanierung ist in der Regel nicht im Kursverlauf, allenfalls in Eigenleistung möglich.

Bitte auch an geeignetes Schuhwerk denken!

Der Kurs ist für 5-8 Teilnehmende gedacht.

Die Kursgebühr beträgt 90€ und beinhaltet ebenfalls Getränke, ein kleines Mittagessen, sowie eine Teilnahmebestätigung.

Weitere Fragen und Anmeldung bei Tobias Ebenau unter:

Tobias.Ebenau802@gmx.de

Interessante Informationen rund ums Sensen und Dengeln unter:

www.sensenwerker.de

Anmeldung Sensenkurs

Kurzbeschreibung des Events

 

 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

21. Mai 2022

Enddatum:

21. Mai 2022

Uhrzeit:

von 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Anfahrtsbeschreibung: Zwischen Guldental und Langenlonsheim von der L 242 Richtung Campingplatz (weißes Schild) abbiegen, hinter der Lindelgrundbrücke gerade aus bis zum Parkplatz des Campingplatzes. Dort werden die Teilnehmer um 9.0

Bundesland:

Rheinland-Pfalz

BUND-Bestellkorb