Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

border
Logo

BUND RLP Newsletter März 2020: Natur- und Umweltschutz in Zeiten der Corona-Krise

border
border
     
     
border
border

Liebe BUND-Mitglieder und Interessierte,

die Corona-Krise stellt uns vor große Herausforderungen: Der Alltag, das Familienleben und die Arbeit müssen neu organisiert werden. Und es fällt nicht leicht, sich nicht persönlich mit Freunden und Bekannten zu treffen.  

Die aktuellen Maßnahmen und ihre Folgen sind so einschneidend, dass sie unsere Gesellschaft auf Dauer prägen werden. Welche gesellschaftlichen und politischen Konsequenzen wir aus der Corona-Krise ziehen sollten, betrachtet der BUND-Bundesvorsitzende Olaf Bandt in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau. Den Link zum Artikel finden sie unten.

Außerdem in diesem Newsletter: Informationen, wie der BUND Rheinland-Pfalz in Zeiten von Corona weiter für den Umwelt- und Naturschutz aktiv ist, Tipps zu Naturbeobachtungen, was Sie selbst zur Energiewende beitragen können und andere interessante Themen.

Ich wünsche Ihnen eine gesunde Zeit!
Herzliche Grüße, Ihre

Sabine Yacoub, Landesvorsitzende

border
border
     
 
     
border
border
Der BUND in Zeiten von Corona

Angesichts der Ausbreitung von Covid-19 ergreifen auch wir die notwenigen Vorsichtsmaßnahmen. Unsere Arbeit für Natur uns Umwelt geht aber weiter. Wir arbeiten mobil von Zuhause aus und nutzen Telefon- und Videokonferenzen. Unsere Veranstaltungen haben wir (zunächst) bis 30.4.20 abgesagt. Auch unsere Landesdelegiertenversammlung mussten wir leider verschieben. Sie findet voraussichtlich am 17.10.20 statt. Mehr ...

border
border
BUND-Bundesvorsitzender zur Krise

„Die Corona-Krise sollte uns ein Weckruf sein. Wir benötigen einen sozial-ökologischen Wandel“, schreibt BUND-Bundesvorsitzender Olaf Bandt in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau vom 24. März. Er macht sich dafür stark, auch die anderen menschheitsbedrohenden Krisen nicht aus den Augen zu verlieren und die Chancen für eine resiliente und nachhaltige Ausrichtung der Wirtschaft zu nutzen. Hier geht es zum Artikel.

border
border
Die ersten Wildbienen sind unterwegs!

Der Frühling ist da, die ersten Pflanzen blühen und vielerorts ist bereits ein lautes Summen und Brummen zu vernehmen. Früh blühende Pflanzen und Gehölze, wie z.B. Weiden, sind zu dieser Jahreszeit wichtige Pollenquellen für bereits im Frühjahr aktive Wildbienen-Arten. Genießen Sie die Sonne und beobachten sie die Frühjahrsbotinnen! Mehr…

border
border
Die etwas andere Eiersuche

Haben Sie Lust auf eine etwas andere Eiersuche? – Dann gehen Sie beim Osterspaziergang auf Entdeckungstour mit Wolfgang Düring vom BUND Mainz-Bingen. Der Tagfalter-Experte ist fasziniert von der bunten Vielfalt der Schmetterlingseier und hat mit der BUND-Kreisgruppe ein wunderschönes Plakat mit eigenen Fotos von Tagfaltereiern in ihrer natürlichen Umgebung gestaltet. Mehr...

border
border
Bewerbungsverfahren im FÖJ läuft weiter

Junge Menschen unter 27 können sich im FÖJ in ganz unterschiedlichen Einsatztellen z. B. in der Umweltbildung oder Ökolandwirtschaft engagieren. Auch bei BUND und BUNDjugend gibt es Stellen. Trotz Corona-Krise läuft das Bewerbungsverfahen weiter. Bewerbungsgespräche werden z. B.  telefonisch oder per Skype durchgeführt. Start des Jahres ist am 1.August. Mehr...

border
border
Ein Lieferkettengesetz ist machbar!

Der BUND engagiert sich in der bundesweiten Initiative Lieferkettengesetz. Gemeinsam fordern wir eine gesetzliche Regelung, die Unternehmen entlang ihrer Lieferkette in die Pflicht nimmt. Im Februar hat die Initiative ein eigenes Gutachten vorgestellt, das klar zeigt: Ein Lieferkettengesetz ist für die Bundesregierung machbar und für Unternehmen umsetzbar! Mehr...

border
border
Energiewende selber machen!

In der Corona-Krise erfahren wir aktuell, dass entschiedenes Handeln möglich ist und dass jede*r von uns etwas beitragen kann. So ist es auch im Klimaschutz. Die Klimakrise ist eine der größten Menschheitsbedrohungen. Doch wir alle können etwas tun. Zum Beispiel Ökostrom beziehen und damit den Ausbau der Erneuerbaren Energien fördern. Beim erkennen von echtem Ökostrom hilft Ihnen das Grüner Strom Label. Mehr...

border
border
Bauen ohne Umweltprüfung stoppen!

Der Ende 2019 abgelaufene § 13b des Baugesetzbuchs beinhaltet, dass Wohnbaugebiete ohne Prüfung von Umweltschäden und ohne Ausgleich gebaut werden können. Aktuell wird diskutiert, den Paragraph erneut ins Gesetz aufzunehmen – für nachhaltige Stadt- und Raumentwicklung eine Katastrophe! Der LNV Baden-Württemberg hat eine Petition gegen die Verlängerung des Paragraphen gestartet. Hier geht's zur Petition.

border
border
Projekt Totfundmonitoring Wildkatze verlängert

Die Wildkatze breitet sich wieder aus. Seit 2018 führt der BUND Rheinland-Pfalz mit Experten und ehrenamtlichen Helfer*innen ein landesweites Totfundmonitoring durch. Das Projekt wurde bis Ende des Jahres verlängert. Ziel ist es, ein langfristiges Monitoring aufzubauen sowie Daten zur Verbreitung, Wanderkorridoren und Gefährdung zu erhalten. Mehr...

border
border
     
Unterstützen Sie den BUND Rheinland-Pfalz mit Ihrer Spende oder werden Sie jetzt Mitglied!
     
Mitglied werden
Online spenden
border