Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Gefährdete Gaukler der Lüfte - BUND startet Schmetterlingszählung

03. Mai 2007 | Schmetterlinge, Gefährdete Tiere und Pflanzen

Am Wochenende ist es wieder so weit: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) startet zum dritten Mal in Folge seine bundesweite Schmetterlingszählung. Aufgerufen sind alle Spaziergängern und Naturfreundinnen, ihre Schmetterlingsbeobachtungen zu melden. Die Zählung erstreckt sich über die ganze Saison.

80 Prozent der heimischen Tagfalter stehen in Deutschland mittlerweile auf der Roten Liste für gefährdete Tierarten. „Mit der ‚Volkszählung der Schmetterlinge’ möchte der BUND auf die Gefährdung der bunten Flieger aufmerksam machen und dazu beitragen, einen Überblick über die Verbreitung der Schmetterlinge zu gewinnen“, sagt Sabine Yacoub, Naturschutzreferentin des BUND Rheinland-Pfalz..

Besondere Vorkenntnisse sind für die Zählung nicht erforderlich. Die Aktion konzentriert sich auf leicht erkennbare Arten. Beim Wandern im Grünen, zuhause im Garten oder im Stadtpark können Tagpfauenauge, Admiral, Zitronenfalter und Co. gezählt und anschließend dem BUND gemeldet werden.

Ein Bestimmungs- und Meldebogen sowie weitere Informationen gibt es in Mainz diese Woche am Infostand des BUND:

  • Donnerstag, 3.5.07: an der Römerpassage
  • Freitag, 4.5.07: Am Brand.
  • Samstag, 5.5.07: an der Römerpassage

Außerdem sind sie im Internet unter www.abenteuer-faltertage.de oder in der BUND Landesgeschäftsstelle erhältlich.
Im Rahmen von Abenteuer Faltertage bietet der BUND auch verschiedene Veranstaltungen an. Zum Auftakt am Samstag, 5.5.07 lädt der BUND Kusel zu einer Wanderung im Steinalptal mit dem Schmetterlingsexperte Michael Ochse an. Treffpunkt ist um 9 Uhr das Waldhotel Felschbachhof bei Ulmet direkt an der B 420 Abzweig Mayweilerhof.

Auch Kinder können sich am Abenteuer beteiligen. In einem Wettbewerb unter dem Motto „Schmetterlingen auf der Spur …“ sind sie aufgerufen, alleine, mit ihrer Familie oder in Gruppen ihre Schmetterlingsbeobachtungen mit Bildern, Fotos, Geschichten usw. zu dokumentieren und bis zum 30. September der BUNDjugend zu schicken (BUNDjugend RLP, Hindenburgplatz 3, 55118 Mainz).

Kontakt: Sabine Yacoub (BUND Rheinland-Pfalz, Naturschutzreferentin)
Tel.: 06131 – 627060, info@bund-rlp.de 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb