Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Ein Rettungsnetz für die Wildkatze

Rheinland-Pfalz ist Wildkatzenland! Im waldreichsten Bundesland lebt ein Großteil des gesamtdeutschen Bestandes der Europäischen Wildkatze. Damit trägt Rheinland-Pfalz eine ganz besondere Verantwortung für den Erhalt dieser bedrohten Tierart. Die Wildkatze steht mit ihren Lebensraumansprüchen für viele andere Arten: Mit ihr steht biologische Vielfalt auf dem Spiel. Deshalb setzt sich der BUND für die Wildkatze ein, indem er sich für die Wiedervernetzung und den Schutz der Wälder stark macht.

Alles für die Katz!

Die rheinland-pfälzischen Wildkatzen bilden gemeinsam mit den Tieren in den angrenzenden Bundesländern sowie in Nordostfrankreich, Luxemburg und Südostbelgien das letzte größere zusammenhängende Vorkommen in Mitteleuropa. Doch auch hier sind die Lebensräume der scheuen Tiere mehr oder weniger stark voneinander getrennt – Straßen, Ortschaften und teils ausgeräumte Kulturlandschaften behindern die notwendigen Wanderungen der Wildkatzen. So entstehen isolierte Teilpopulationen, in denen die genetische Vielfalt langfristig in Gefahr gerät.

Der daraus folgenden, notwendigen Vernetzung der einzelnen Lebensräume stehen jedoch der zunehmende Ausbau von Straßen und die hohe Verkehrszunahme im Wege. Der Tod im Straßenverkehr ist die mit Abstand häufigste Todesursache bei Wildkatzen.

Im Auftrag des Umweltministeriums baut der BUND Rheinland-Pfalz ein landesweites Totfundmonitoring für die Wildkatze auf und erprobt dieses. In Pilotprojekten zeigt der BUND, dass und wie die Vernetzung von Lebensräumen funktioniert. Bei der Waldvernetzung orientiert er sich an den Ansprüchen der Europäischen Wildkatze. Dort wo es der Wildkatze gut geht, fühlen sich auch viele andere Arten wohl. Gemeinsam mit Politik, Behörden und Bürger*innen knüpft der BUND so am Rettungsnetz für die Wildkatze.

Melden Sie tote Wildkatzen!

Meldebogen

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb