BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Boden

Gesunde Böden sind ein Lebensraum, der unsere Lebensgrundlage bildet. Sie sind eine endliche und nicht ersetzbare natürliche Ressource, von der unsere Ökosysteme abhängen, die wir aber täglich zunehmend zerstören. Deshalb ist es wichtig, Böden zu schützen und zu erhalten!

 

Der BUND fordert

  • Sofortige Reduzierung des Flächenverbrauchs in Rheinland-Pfalz unter einen Hektar am Tag
  • Flächenverbrauch bis 2030 auf Netto-Null
  • Konsequente Erhaltung fruchtbarer Ackerböden und Biotope
  • Freihaltung von Kaltluftentstehungsgebieten und Frischluftschneisen
  • Freihaltung von Hochwasserschutz- und Überschwemmungsgebieten
  • Bodenschutzkonzepte für das Bundesland und in den Kommunen
  • Bodenschutzgesetze konsequent erneuern

Darum sind Böden wichtig

In Rheinland-Pfalz werden täglich mehr als vier Hektar Boden für Siedlung und Verkehr neu in Anspruch genommen. Das entspricht mehr als fünf Fußballfeldern pro Tag und mehr als 1.825 im Jahr. Zur Bewahrung unserer Lebensgrundlagen im Klimawandel ist eine Umkehr nötiger denn je!

Der Erhalt fruchtbarer Böden sichert die regionale Nahrungsmittelerzeugung. Gesunde Böden sind die natürliche Grundlage der Vegetation und der Biodiversität. Sie sind für den Klimaschutz ein wichtiger, natürlicher CO2-Speicher. Zur Klimaanpassung sind grüne Freiflächen bedeutend als Kaltluftentstehungsgebiete und Frischluftschneisen. Aber auch als Wasserspeicher zum Hochwasserschutz und für die Trinkwasserversorgung.

BUND-Newsletter abonnieren!

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb