BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Windkraft naturverträglich - Fledermausmonitoring im Windpark Hatzenbühl

10. Oktober 2017 | Klimawandel, Energiewende, Naturschutz

Der BUND hat mit dem Betreiber des Windparks Hatzenbühl, den Stadtwerken Speyer, Maßnahmen zum Naturschutz vereinbart.

Windpark Hatzenbühl  (Michael Ullrich, BUND)

So wurden in zwei der fünf Windräder in Hatzenbühl zusätzlich zu dem üblichen Fledermaus-Detetkoren in der Gondel noch zwei weitere im Turm in 90 Meter Höhe angebracht. Dadurch können auch niedriger fliegende Fledermäuse detektiert werden und die Abschaltalgorythmen zum Fledermausschutz optimiert werden.

Ein gute Beispiel für die Vereinbarkeit von Energiewende und Naturschutz.

Weitere Infos zum Windpark: www.windpark-hatzenbühl.de

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb