Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

17. BUND-Umweltsymposium

Das 17. Umweltsymposium des BUND findet statt am:

Samstag, 23. März 2019

von 9:30 bis ca. 16:30 Uhr im Erbacher Hof in Mainz.

Ausrichter sind die beiden BUND Landesverbände Rheinland-Pfalz und Hessen in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlicher Beirat des BUND Bundesverband. Mitveranstalter sind wieder der Verband Baubiologie (VB) und das Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit (IBN).

Das diesjährige Symposium behandelt wieder eine Reihe spannender Themen unter dem Motto „Vertuscht, verdrängt, vergessen, vom Umgang mit Risiken“.

Mittels eines breit gestreuten Vortragsprogramms werden aktuelle Themen wie Schadstoffbelastungen an Schulen und in alltäglichen Plastikprodukten betrachtet. Der Einzug der Digitalisierung schlägt sich in neuen Funkanwendungen wie Smarthome und Smartmeter, und dem neuen Mobilfunkstandard 5G nieder. Der Einzug von Sprachassisten wie ALEXA & Co in unsere Wohnungen bringt zudem noch Datenschuztprobleme. Daneben wollen wir uns mit gesunden und guten Leuchtmitteln befassen und werfen einen kritischen Blick auf die Belastungen die unsere Böden verkraften müssen, sowie die Folgen für unsere Ernährung.

Vorträge und Referenten

Beginn 9:30 Uhr

  • Schadstoffe an Schulen - alte Bekannte und Neue Probleme
    Dr. Wigbert Maraun (ARGUK Umweltlabor GmbH)
  • Vom falschen Licht - flimmern bis zum Umfallen
    Joachim Gertenbach (Verband Baubiologie)
  • Smarthome? - dann aber "bio"!
    Dr. Manfred Mierau (Baubiologie Maes, Aachen)
  • Mobilfunk der 5. Generation (5G) - schöne neue Welt?
    Dr. Martin Virnich (ibu - Ingenieurbüro für Baubiologie und Umweltmesstechnik) 

Mittagspause

13:45 - 16:30 Uhr:

  • Hormonelle Schadstoffe in Plastik - welche Gefahren gibt es?
    Dr. Andreas Gies (ehemals UBA)
  • Schöne Grüße von Alexa & Co - vom Datenschutz und Immissionen
    Dr. Martin Virnich (ibu - Ingenieurbüro für Baubiologie und Umweltmesstechnik)
  • Vom guten Licht - es geht auch anders
    Peter Danell
  • Agrarchemie und Bodenfruchtbarkeit - gefährden wir unsere Lebensgrundlage und Ernährung?
    Dr. Tatjana Schneckenburger (BUND Rheinland-Pfalz)  

Programmflyer zum Herunterladen (PDF, 400 kB)

Plakat zum Herunterladen (PDF, 1 MB)

Aussteller:

- BUND Rheinland-Pfalz, Info- und Büchertisch

- Danell GmbH, Baubiologische Elektromaterialien

- Verband Baubiologie (VB)

- Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit Neubeuern (IBN) 

Anmeldung

Anmeldung über das Formular rechts.

Oder über:

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Hindenburgplatz 3
55118 Mainz
Telefon: 06131 62706-0
Telefax: 06131 62706-66
symposium(at)bund-rlp.de

www.bund-rlp.de

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 EUR (BUND-Mitglieder 10 EUR), Tagungsband 10 EUR.

Sie überweisen bitte den entsprechenden Betrag auf das folgende Konto:

BUND Landesverband Rheinland-Pfalz
Volksbank Alzey-Worms
IBAN DE94 5509 1200 0000063630
Betreff „Umweltsymposium“.  

Es besteht die Möglichkeit zur Verpflegung im Erbacher Hof. (Bei Interesse bitte Vorbestellung, 11 EUR - das Mittagessen bitte nicht überweisen, sonder vor Ort bezahlen) 

Anreise

Anreise zum Erbacher Hof, Grebenstr. 24-26 , 55116 Mainz siehe hier...

Anmeldeformular für das 17. BUND-Umweltsymposium

Anmeldeformular für das 17. BUND-Umweltsymposium

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 EUR (BUND-Mitglieder 10 EUR), Tagungsband 10 EUR.
Es besteht die Möglichkeit zur Verpflegung im Erbacher Hof. (Bei Interesse bitte Vorbestellung,  11 EUR - das Mittagessen bitte nicht überweisen, sonder vor Ort bezahlen)  

BUND-Bestellkorb