Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Tierschutzpreis Rheinland-Pfalz 2019 an unseren Projektpartner Tierart e.V. vergeben

13. Februar 2020 | Gefährdete Tiere und Pflanzen, Wildkatze

Wildkatze Fia, eine der 13 Wildkatzen, die in der Auffangstation versorgt werden  (Tim Zeller, TIERART-VIER PFOTEN)

Tierschutzpreis Rheinland-Pfalz 2019 an unseren Projektpartner Tierart e.V. vergeben

Am 05.02.2020 wurde der Tierschutzpreis des Landes Rheinland-Pfalz 2019 vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten vergeben. Der Tierschutzpreis stellt eine Anerkennung für Leistungen im Tierschutz dar und würdigt die ehrenamtliche Tätigkeit.

Einer der drei Preisträger*innen ist Roswitha Bour, Vorsitzende des TIERART e.V. in Maßweiler.

TIERART e.V. ist Projektpartner in unserem Projekt Totfundmonitoring Wildkatze.

Seit dem Jahr 2016 ist der Verein Teil einer gemeinnützigen Gesellschaft mit der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN. Ziel ist der Schutz einheimischer Wildtiere und beschlagnahmter Exoten. Der Verein unterhält Tier- und Artenschutzstationen für konfiszierte, verletzte und ausgesetzte Tiere. Das Spektrum reicht von Tigern zu Schafen und Ziegen.

Auch verletzte und geschwächte Wildkatzen werden hier aufgepäppelt und medizinisch versorgt, bevor sie wieder in die Wildbahn freigelassen werden. Jungtiere werden unter großen Mühen artgerecht aufgezogen und ausgewildert. Zudem fungiert die Station auch als Sammelstelle für Totfunde in unserem Projekt.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb