Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Spurensuche Gartenschläfer - Vortrag

20. November 2019 | Gartenschläfer

Eine Tierart verschwindet

Der Gartenschläfer – eine kleine Art der Schlafmäuse – war bis vor 30 Jahren noch in weiten Teilen Europas beheimatet – doch seitdem hat sich sein Verbreitungsgebiet um mehr als die Hälfte verringert. Warum ist noch völlig unklar.

Der Biologe Holger Meinig von der Justus-Liebig-Universität Giessen stellt uns das Tier, das bei uns an der Nahe noch relativ häufig ist, und seine Verwandtschaft mit ihren Geheimnissen vor. Er nimmt uns mit auf eine spannende Spurensuche nach dem Kobold mit der Zorro-Maske.

Die „Spurensuche Gartenschläfer“ ist ein bundesweites Projekt, das in Kooperation des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz), der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Abteilung Naturschutzgenetik der Senckenberg Gesellschaft durchgeführt wird. Es wird im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums sowie durch die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz aus Mitteln der Glücksspirale im Zeitraum 2019 - 2024 gefördert. Nach umfangreichen Forschungen sollen effiziente Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen für die Art entwickelt werden.

 

Mehr Informationen

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb