BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Wespen und Hornissen: Zertifizierte Fachberatung beim BUND

03. August 2022 | Gärten, Gefährdete Tiere und Pflanzen, Naturschutz

Wespen genießen nicht den besten Ruf, wenn sie im Garten, im Eiscafe oder auf dem Spielplatz Anspruch auf Limonade, Obst und Pflaumenkuchen erheben. Dabei gibt es viele Wege für ein friedliches Miteinander mit diesen äußerst nützlichen Insekten. Nicht jedes Wespen- oder Hornissennest ist ein Problem und nicht alle Tiere sind gleich

Foto: BUND

In der BUND-Landesgeschäftsstelle ebenso wie in den Kreisgruppen häufen sich jedes Jahr im Sommer die Anfragen zum Thema Wespen. Drei Ehrenamtliche aus Rheinhessen haben sich zu zertifizierten Fachberater*innen für Wespen und Hornissen ausbilden lassen und stehen dem BUND ab sofort nach Kräften für Beratungstätigkeiten zur Verfügung. Sie helfen bei (vermeintlichen) Problemen, bauen Ängste und Vorurteile ab und raten zu den richtigen Verhaltensweisen.

Ein Nest im unmittelbaren Sitz- oder Wohnbereich ist zunächst einmal kein Grund zur Beunruhigung. Versuchen Sie doch mal herauszufinden, um welche Art von Wespen es sich handelt. Sind die Waben einzeln zu erkennen, d.h. wurde das Nest ohne Außenhülle angelegt? Dann handelt es sich um harmlose und friedliche Feldwespen, die kleine Völker von rund 30 Tieren bilden, sich von Blütennektar ernähren und zur Fütterung ihrer Brut fleißig Jagd auf Mücken, Fliegen und Raupen machen. An Wasserstellen kann man gut beobachten, wie sie zum Trinken auf der Wasseroberfläche landen. Ist das Nest rund und freihängend? Auch dann können Sie davon ausgehen, dass die Tiere sich nicht besonders für Ihre Speisen und Getränke interessieren.

Die Nester der beiden Arten, die dem Menschen oft lästig werden – die Gewöhnliche sowie die Deutsche Wespe – sind stets im Verborgenen, etwa im Rolladenkasten, in einer Nische im Dachboden oder der Gartenhütte, dem Komposthaufen oder einem Mauseloch. Auch hier ist in den meisten Fällen ein friedliches Miteinander möglich, ob durch Umstellen der Sitzgelegenheiten aus dem Einflugbereich des Nestes oder einfache Umlenkungsmaßnahmen wie Decken oder Röhren. Dabei können Ihnen unsere Fachberater*innen wertvolle Tipps geben.

Die zertifizierten Fachberater*innen für Wespen und Hornissen erreichen Sie unter wespenberatung(at)bund-rlp.de. Bitte schildern Sie kurz Ihr Anliegen, nennen Sie Ihre Telefonnummer und senden Sie idealerweise auch schon ein Foto des Nestes und der Wespen mit. So kann die Lage vorab bereits eingeschätzt werden.

Unsere Fachberater*innen melden sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Bitte beachten Sie, dass es sich um ein ehrenamtliches Angebot handelt und wir sehr viele Anfragen erhalten.

 

Datenschutzinformationen für die Wespenberatung

Mehr Infos zum Thema Wespen

Mehr Infos zum Thema Hornissen

Tipps und Tricks für ein friedliches Miteinander

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb