Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Landesgeschäftsführerin wird Vorsitzende: Sabine Yacoub zur Vorsitzenden gewählt

14. April 2019 | BUND, Europawahl

Landesdelegierte rufen auf, bei Europa- und Kommunalwahl für Klimaschutz, Ökologie und soziale Gerechtigkeit zu stimmen

BUND Landesvorstand (von links nach rechts): Larissa Böckmann - BUNDjugend, Roland Kirsch - stv. Regionalbeauftragter Pfalz, Agnes Tillmann-Steinbuß - Regionalbeauftragte Trier, Jenni Follmann - stv. Regionalbeauftragte Pfalz, Holger Schindler (Regionalbeauftragter Pfalz, Egbert Bialk - Regionalbeauftragter Koblenz/nördl. RLP, Sabine Yacoub - Vorsitzende, Frieder Stauder - stv. Vorsitzender, Annette Lehnigk-Emden - Justitiarin, Stefan Naumann - stv. Regionalbeauftragter Trier, Michael Carl - stv. Vorsitzender, Michael Albrecht - stv. Regionalbeauftragter Koblenz/nördl. RLP (nicht auf dem Foto: Wolfgang Adelfang - Schatzmeister, Lukas Prinz - Pressesprecher).  (BUND RLP, Jutta Schreiner)

Mit einer Überraschung wartet der BUND Rheinland-Pfalz auf: Die bisherige Landesgeschäftsführerin Sabine Yacoub stellte sich auf der Landesdelegiertenversammlung in Bad-Kreuznach zur Wahl als Vorsitzende und wurde mit überwältigender Mehrheit gewählt. Der BUND sucht nun nach einer neuen Geschäftsleitung. Ebenfalls neu im geschäftsführenden Vorstand ist der bisherige Regionalbeauftragte Frieder Stauder. Er erhielt ebenso wie der wiedergewählte Michael Carl rund 95 Prozent der Stimmen. Das bisher vakante Amt des Pressesprechers übernimmt Lukas Prinz, der seit seinem Freiwilligen Ökologischen Jahr im Verband aktiv ist. Annette Lehnigk-Emden wurde als Justitiarin ebenso wiedergewählt wie Wolfgang Adelfang als Schatzmeister und Egbert Bialk als Regionalbeauftragter für das nördliche RLP. Letzterer wird weiterhin von Michael Albrecht vertreten. Für die Region Trier ist nun Agnes Tilmann-Steinbuß zuständig und wird von Stefan Naumann vertreten. Der bisherige erste Vorsitzende Holger Schindler, der aus Zeitgründen nicht mehr antrat, bleibt dem Verband als Regionalbeauftragter für die Pfalz erhalten. Er wird von Jenni Follmann und Roland Kirsch vertreten. Die BUNDjugend wird von Larissa Böckmann vertreten, was die Jugendvollversammlung bereits im März entschieden hatte.

Der Vorstand ist mit einer gemeinsam entwickelten Strategie angetreten, in der die Themen Klimaschutz, Biotopvernetzung und „Ein gutes Leben für alle“ Schwerpunkte bilden. „Mit der Frage ‚Wie sieht ein gutes Leben für alle aus?‘ wollen wir den Blick darauf lenken, was wir für ein erfülltes Leben wirklich brauchen und auch die Lebenssituation in anderen Ländern einbeziehen“, sagt die neue Vorsitzende Yacoub. „Nur, wenn wir die Auswirkungen unseres Lebensstils auf die Welt berücksichtigen und globale Gerechtigkeit umsetzen, ist ein gutes Leben für alle möglich.“

Die Delegierten haben dem Vorstand auch klare Aufgaben mit auf den Weg gegeben. So soll der Landesverband sich bei der Landesregierung für die unverzügliche Vervollständigung und Verbesserung der Biotopkartierung sowie für einen konsequenten Vollzug des Landesnaturschutzgesetzes einsetzen.

Mit sehr großer Mehrheit unterstützt die Delegiertenversammlung des BUND Rheinland-Pfalz die verbandsübergreifende Großdemonstration „Zukunft! Für unser Klima, für Demokratie, für soziale Gerechtigkeit!“ am 18. Mai 2019 in Koblenz. Der Aufruf und die Demonstration sollen u. a. Bürgerinnen und Bürger davon überzeugen am 26. Mai ihr Wahlrecht zu nutzen und auf kommunaler und europäischer Ebene Politiker*innen und Parteien zu wählen, die für eine friedliche, tolerante, klimaverträgliche, sozial und ökologisch gerechte Zukunft stehen. Parallel zur Demonstration in Koblenz, soll es auch in Mainz eine Demonstration geben.

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb