BUND Landesverband
Rheinland-Pfalz

Natur-Tour am Rheinsteig

06. Oktober 2006 | Flüsse & Gewässer, Wälder

Rheinland-Pfalz auf neuen Wegen

Wirtschaftsminister Hendrik Hering stellt neuen Wanderführer zu den Naturwundern vor Sehen, fühlen, riechen - die Natur im Mittelrheintal mit allen Sinnen genießen und die kleinen Wunder am Wegesrand erkennen: „Wer den neuen Naturwanderführer NaturTOUREN Rheinsteig liest und danach mit offenen Augen wandert, der wird sich wundern, was er bisher am Wegesrand nicht entdeckte“, betonte der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Hendrik Hering bei der Vorstellung des neuen Natur-Erlebnis-Wanderführers zu Deutschlands schönstem Wanderweg. „Mit diesem Buch“, so Hering „ist der Rheinsteig anderen Top-Wanderwegen in Deutschland und Europa meilenweit voraus. Zu keinem anderen Premium-Wanderweg gibt es meines Wissens bisher ein vergleichbares Begleitprodukt, das nicht nur führt, sondern auf leichte Art Wissen schafft.“

Auf 20 Tagesetappen beschreiben Biologen, Geologen und Geographen in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eindrucksvoll und verständlich, was Wanderern auf Schritt und Tritt an Pflanzen, Tieren und Steinen begegnet. „Das Mittelrheintal“, stellt Herausgeber Dr. Erwin Manz, Geschäftsführer des BUND Rheinland-Pfalz fest, „gehört zu den artenreichsten und faszinierendsten Naturlandschaften Deutschlands.“ Im milden Klima des Schiefergebirges wachsen Orchideen, fühlen sich seltene Vögel wohl, gedeihen wertvolle Heilpflanzen und erlaubt die Erde einen tiefen Einblick in ihr geologisches Geschichtsbuch. Unterstützt wurde das Projekt von der Stiftung Pro Natur und von der Deutschen Umwelthilfe. „Nur wer die Natur kennt, der schützt sie auch“, betont Mitherausgeber Ewald A. Hoppen von der edition Rathscheck. Für die Schirmherrin der Aktion „Abenteuer Faltertage“ des BUND, Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein, ist der Band eine „Entdeckungstour durch Gottes wundervolle Schöpfung.“ Das Rheintal gilt unter anderem als Paradies für Schmetterlinge: Allein in der Dörscheider Heide zwischen St. Goarshausen und Kaub flattern mehr als 650 Arten über blumenreiche Wiesen.

Nach dem Erfolg des Rheinsteigs, der in den 12 Monaten seit seiner Eröffnung mehr als 100 000 Wanderer anzog, möchte sich Rheinland-Pfalz weiter als Wanderland profilieren. „Mit dem Westerwald-Steig wird der Rohaarsteig mit dem Rheinsteig verbunden und im nächsten Frühjahr wollen wir den Saar-Hunsrück-Steig eröffnen“, kündigte Wirtschaftsminister Hering an.

Buchtipp: NaturTOUREN Rheinsteig (Ein schöner Tag), 248 Seiten, mehr als 400 Fotos und Karten, ideemedia-Verlag, 14,95 €; Buch NaturTOUREN Rheinsteig & neue Kombi-Wanderkarte Rheinsteig/Rheinburgenweg mit Naturschutzgebieten: 22,95 €

Hier finden sie weitere Informationen

Allgemeine Infos: www.bund-rlp.de, www.rheinsteig.de  

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb