Energetische Sanierung von Eigenheimen

Die Energiewende gemeinsam anpacken und Klima und Umwelt schützen. Gute Gründe und Tipps, um die energetische Sanierung und Modernisierung des Eigenheimes erfolgreich anzugehen.

Stand 2024-06-27

Um die Energiewende zu schaffen, ist die Wärmewende wichtig: Ein Drittel der CO2e-Emissionen in Deutschland kommt vom Gebäudesektor, vor allem von Wohngebäuden. Deshalb können gerade private Hausbesitzer*innen ganz viel zum Klimaschutz beitragen und mittelfristig Geld sparen, indem sie ihre Immobilien energetisch sanieren und modernisieren.

Gründe jetzt mit der Sanierung anzufangen

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Wichtig für Klima- und Umweltschutz

  • Den größten Anteil am CO2e-Fußabdruck von Privathaushalten verursacht die Heizenergie für Raumwärme und Warmwasser.
  • Ohne die massive Verringerung des Energieverbrauchs der Privathaushalte für Wärme, wird die Energiewende voraussichtlich nicht funktionieren. Jedes Haus, das deshalb frühzeitig saniert wird, hilft bei der Erreichung der Klimaziele.
  • Fakten: der durchschnittliche Endenergieverbrauch in Haushalten anteilig im Jahr 2022:

    67 % Raumwärme
    16 % Warmwasser
    17 % Sonstiges (meist Strom)
Mittelfristig Geld sparen

  • Für die Zukunft wird mit stark steigenden Kosten für fossile Energieträger gerechnet. Besitzer*innen sanierter Gebäude können schon jetzt aktiv sparen und sich unabhängig von künftigen Preissteigerungen machen.
  • Klar ist: eine energetische Sanierung kann sehr viel Geld kosten. Aktuell sind aber auch die Förderbedingungen durch den Staat und viele Kommunen sehr gut. Und manche grundlegenden Arbeiten wie eine Dachbodendämmung kann man bei entsprechendem handwerklichen Geschick sogar selber durchführen.
  • Und ganz wichtig: eine Sanierung und Modernisierung kann schrittweise erfolgen. Sehr häufig startet man mit der vergleichsweise kostengünstigen Dämmung der obersten Geschossdecke, freiliegender Heizungsrohre und dem Austausch von Fenstern.
Werterhalt sichern

  • Nicht sanierte Immobilien unterliegen besonders im ländlichen Raum einem hohen Wertverlust. Eine Sanierung ist damit ausschlaggebend für den Werterhalt.
  • Alle Gebäude, die vor dem 1. Februar 2002 gebaut wurden, unterliegen bei einem Eigentümerwechsel (Verkauf oder Erbschaft) einer Sanierungspflicht, wobei hier nur wenige grundlegende Maßnahmen umgesetzt werden müssen.
  • Fakten: Preisabschläge nach Energieeffizienzklassen für Immobilien im ländlichen Raum 2023 im Vergleich zu Immobilien der Effizienzklasse A
    (Vergleich Angebote auf ImmoScout24 2023)

    Effizienzklasse A
    Effizienzklasse B -16%
    Effizienzklasse C -25%
    Effizienzklasse D -31%
    Effizienzklasse E -36%
    Effizienzklasse F -41%
    Effizienzklasse G -47%
    Effizienzklasse H -51%
  • Eine Sanierung kann auch eine Modernisierung sein, die den Wohnkomfort und damit potenziell den Wert einer Immobilie steigert.
Hilft auch für heiße Sommer

  • Eine energetische Sanierung kann auch beim Schutz vor Sommerhitze helfen, die vor allem in Süddeutschland immer stärker und extremer wird.
  • Besonders bei der Auswahl neuer Fenster und der Dämmaterialien lohnt sich den Hitzeschutz mit einzubeziehen. Insgesamt hält eine gute Wärmedämmung im Sommer die Hitze länger draußen.
  • Wärmepumpen können auch zur Kühlung eingesetzt werden und eigener Solarstrom Betriebskosten sparen.
  • Mehr Tipps bei der Verbraucherzentrale
Und wie fange ich an?

  • Eine Informationsveranstaltung der eigenen Kommune besuchen (oder fragen, ob diese eine organisieren kann)
  • Sich selber informieren auf Plattformen wie:
    co2online.de
    verbraucherzentrale-rlp.de
  • Eine Energieberatung zum Einstieg anfragen bei der Kommune, der Verbraucherzentrale oder www.energie-effizienz-experten.de
  • In der Nachbarschaft fragen, ob jemand schon saniert hat und welche Erfahrungen gemacht wurden. Mancherorts gibt es Sanierungs-Stammtische. Tipp: nachfragen bei der Kommune
  • Um eine belastbare Planungsgrundlage und Anspruch auf die relevanten Fördermaßnahmen zu haben, ist die Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) wichtig, den qualifizierte Energieberater erstellen. Die Kosten hierfür sind oft förderfähig.

BUND RLP Vortragsreihe

Energie sparen am Haus – und damit zum Klimaschutz beitragen

In einer dreiteiligen Fachvorträgsreihe informiert der BUND Rheinland-Pfalz die Öffentlichkeit und seine Mitglieder über die Möglichkeiten, Chancen und Herausforderungen einer energetischen Sanierung.

Wo verliert mein Haus Energie? Wie saniert man richtig? Teilweise oder komplett? Was bringt ein Fensteraustausch? Welche Heiztechnik passt zu meinem Haus? Soll man Gasheizungen durch Wärmepumpen ersetzen? Welche Kosten entstehen und welche Fördermittel gibt es?

Unsere Referenten:

  • Eckhardt Genßmann (BUND KG Mainz-Bingen)
  • Friedrich Arndt (BUND KG Mainz-Bingen)

Die Veranstaltungen können online oder in Präsenz vor Ort stattfinden und dauern ca. 1,5 Stunden:

  • Willkommen und Themenüberblick
  • Fachvortrag
  • Diskussion

Kontakt

Für Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte an:

Bert Brückmann

Projektleitung Energie Nachhaltig Nutzen (ENN)
Mail: bert.brueckmann[at]bund-rlp.de
Tel: 0157 77917 455

Praktische Tipps

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet umfangreicheTipps und Anleitungen für eine erfolgreiche energetische Sanierung. Vom individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) bis hin zur ökologischen Wärmedämmung.

Mehr Infos

Online schlaumachen

Auf der Plattform co2online finden Eingetümer*innen viele wertvolle Informationen rund um die Sanierung und das Energiesparen.

Mehr Infos

Förderprogramme in RLP

Mit dem Förderkompass der Energieagentur Rheinland-Pfalz die passenden Fördermittel für das eigene Projekt finden.

Mehr Infos

KFW Sanierungsrechner

Fördermittel berechnen mit dem KFW Sanierungsrechner.

Mehr Infos

Ökologisch Bauen & Renovieren

Egal, ob ein Neubau oder eine Sanierung ansteht, ist man mit dem BUND-Jahrbuch Ökologisch Bauen & Renovieren gut beraten. Der Ratgeber macht fit für die Gespräche mit Hausbank, Architekt, Energieberater und Handwerkern und zeigt, was und wie es geht.

Mehr Infos

Notfahrplan Energiewende Rheinland-Pfalz 2022

Rheinland-Pfalz nachhaltiger und krisensicherer machen durch Einsparungen und Erneuerbare Energien.

Mehr Infos

Ein Informationsangebot im Rahmen des BUND-Projekts Energie Nachhaltig Nutzen:

BUND-Bestellkorb